MSR News – The one and only Kassel/Spessart

2. Lauf zur MSR Meisterschaft am Idel in Kassel/Spessart

Volles Haus im Wald von Kassel/Spessart

Volles Haus im Wald von Kassel/Spessart

Auf einen erfolgreichen MSR Saisonauftakt in Mernes folgte am Wochenende des 20. und 21. Mai das zweite Aufeinandertreffen im hessischen Biebergemünd-Kassel. Wie in jedem Jahr bildet das Motocross Rennen auf der einzigartigen Naturstrecke am Idel einer der Höhepunkte der Saison und zusätzlich dazu feierte der MSC Kassel/Spessart sein 60-jähriges Vereinsjubiläum.

Ohne Überschneidung mit anderen Rennserien ließen sich etwa ein Dutzend schneller Fahrer mit absolutem Ausnahmekönnen dieses Highlight nicht entgehen und fanden ihren Weg in den Spessart. Wie gewohnt befand sich das gesamte Gelände in einem traumhaften Zustand, ehe am Freitag durchgängiger Niederschlag einsetzte und der Boden mit etwa 30 Liter Regen pro Quadratmeter aufweichte. Die Verantwortlichen des MSC Kassel/Spessart und des Motor-Sport-Ring behielten jedoch stets die Übersicht. Von der Einweisung und Hilfe ins Fahrerlager bis hin zur Streckenpflege, wie auch von der Anmeldung bis hin zur Auswertung der Rennen wurden alle Herausforderungen mit Bravour bewältigt. Diese Leistung wurde mit trockenen und sonnigen Renntagen belohnt, sodass die vielen angereisten Fahrer und Fahrerinnen zu den ersten Rennläufen wieder trockene Bedingungen vorfanden und noch massig Zuschauer ihren Weg zur Strecke fanden.

Start Klasse MSR-Masters

Start Klasse MSR-Masters

Der MSR trotzte den zu Beginn schwierigen Bedingungen und die Startgatter aller elf Klassen waren durchweg voll besetzt. Einen absoluten Augenschmaus bildete ganz klar die Königsklasse MSR-Master. Ausnahmeathleten wie Moritz Schittenhelm, Philipp Klakow, Kevin Winkle oder Pascal Proenen sorgten hier für offene Münder und eng aneinander liegende Zeiten im Qualifikationstraining deuteten bereits am Morgen spannendstes Racing an. Mit einer Zeit von 1:39.090 Minuten umrundete Schittenhelm die 1,45km lange Hardbodenstrecke am schnellsten und stellte seine KTM auf die Poleposition für die Wertungsläufe.

Diese Ausgangsposition konnte Moritz Schittenhelm dann in beiden Wertungsläufen optimal nutzen. Nach dem SM-Sport-Michelin-Holeshot Award des ersten Heats, sackte er im zweiten Lauf ebenfalls den Liqui Moly-Holeshot Award ein und zeigte mit zwei souveränen Start-Ziel Siegen seinen Verfolgern ausschließlich den Rücken. Als best of the rest durfte man DAMCV Starter Pascal Proenen bezeichnen. In beiden Heats die Zielflagge hinter Schittenhelm zu erreichen bedeutete für ihn Tagesrang zwei. Nach zwei gefahrenen Rennen setzte sich Proenen auch an die Spitze der Masters Gesamtwertung vor Joshua Enders, der seine Sarholz KTM auf den dritten Tagesrang pilotierte. Die Top Five wurden durch Mike Adrian Braun und Daniel Köder komplettiert. Als zehnt Platzierter wurde Tobias Legner zum MX-Shop Rhein-Main-Rookie von Kassel/Spessart.

Start Klasse MSR-Youngster

Start Klasse MSR-Youngster

Gleiche Racing Action wurde in der Klasse MSR-Youngster geboten und auch diese war bereits am Morgen nach der Einschreibung zu erahnen. Im Zeittraining sicherte sich Oliver Kaas die beste Ausgangsposition mit einer Rundenzeit von 1:40.988 Minuten. Gaststarter und SX-Fahrer Paul Haberland und MSR-Youngster 2016 Robin Schaeben lagen jedoch in der gleichen Sekunde als Kaas.

MSR-Youngster Tagessieg für Paul Haberland #491

MSR-Youngster Tagessieg für Paul Haberland #491

Nach seinem Auftaktsieg in Mernes war Robin Schaeben auf seiner Mission um den schnellen Gaststartern zu zeigen, welcher Speed auch beim MSR an den Tag gelegt wird. Zum Start des ersten Wertungslaufes schoss er aus dem Gatter und schnappte sich vor Jannik Müller den SM-Sport-Michelin-Holeshot Award. Mit mächtigem Druck in den ersten zwei Rennrunden schaffte er es sich einen kleinen Gap vor seinen Verfolgern aufzubauen, ehe er nach dem großen Step Up von seinem Motor im Stich gelassen wurde und einen bitteren DNF einstecken musste. Robin Lang befand sich direkt zur Stelle und führte nun das restliche Youngster Feld an. Keinen optimalen Start gelang Haberland und nachdem er in der ersten Runde als zehnter passierte, war er in der Lage im sechsten Umlauf den Führenden Lang auf den zweiten Rang zu verdrängen. Nun war ein sicherer Sieg von Haberland zu erwarten. Nachdem Kaas in der ersten Runde einige Plätze verlor, kämpfte er sich von Position zehn völlig entfesselt nach vorne und näherte sich Runde um Runde dem Leader Haberland. In der letzten Rennrunde schaffte er dann das schier unmögliche und passierte Haberland um Sieger des ersten Wertungslaufes zu werden. Robin Lang wurde für seine Leistung belohnt und endete auf der dritten Position vor Müller.

Im zweiten Lauf pochte Haberland auf Wiedergutmachung. Mit der besten Startreaktion sicherte er sich den Liqui Moly-Holeshot Award und durch einen sauberen Start-Ziel Sieg anschließend die Tageswertung der MSR-Youngster Klasse. Im zweiten Lauf besaß Kaas nicht die Kräfte um die Leistung aus dem ersten Lauf zu wiederholen, und so endete er auf der zweiten Position vor Schaeben, welcher auf einem geliehenen Bike auf Schadensbegrenzung. In der Tageswertung landete Kaas auf dem zweiten Gesamtrang vor Müller und Lukas Schroth. Die SM-Sport-Rookie Wertung sicherte sich verdient Oliver Kaas.

Die jungen Rider der Klasse MSR Junior 85 sorgten ebenfalls für Bewunderung bei den vielen Zuschauern am Kasseler Track. Zwei Laufsiege sowie den Liqui Moly-Holeshot Award behauptete Colin Michael Sarre für sich und landete damit auf dem obersten Treppchen der Tageswertung. Einzig Max-Hero Holzapfel war  in der Lage Sarre Parolie zu bieten und erreichte den zweiten Tagesrang vor Finn Wiedersprecher. Die Top Five wurden von Fabian Trossen und Felix Harnischfeger abgerundet.

Detaillierte Ergebnisse aller Klassen sowie aktuelle Meisterschaftsstände sind auf der Website der MSR unter www.msr-motox.de zu finden. Der dritte Meisterschaftslauf findet bereits am Wochenende des 27. und 28. Mai in Meckbach statt.

Text: MSR
Fotos: JuSt MX Photographie  (Juliane Stock)
Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen