MSR News – Die Revanche des Jonas Böttcher

Jonas Böttcher Tagessieger beim 4. MSR Meisterschaftslauf in Geisleden

Start Klasse MSR-Masters

Start Klasse MSR-Masters

Nachdem im vergangenen Jahr erstmals eine MSR Veranstaltung auf der Kult Strecke des MSC Geisleden stattfand, war die gigantische Hardbodenstrecke am 10. und 11. Juni Schauplatz der vierten Meisterschaftsveranstaltung der laufenden MSR Saison mit dem Tagessieg von Jonas Böttcher.

Auch in diesem Jahr ließen die vielen Helfer um den Vorsitzenden Markus Prokesch den angereisten Fahrer und Fahrerinnen keine Wünsche offen und stellten eine rundum perfekt organisierte Motocross Veranstaltung auf die Beine. Besonderes Augenmerk lag dabei erneut auf der Klasse MSR-Master. Im Qualifikationstraining war es Jonas Böttcher, der sich mit der Bestzeit von 2:06.027 Minuten auf die Pole Position stellte. Von einer Favoritenrolle war jedoch keine Rede, da sich mit Patrik Bender, Joshua Enders, Pascal Proenen und Florian Welzenbach gleich fünf Fahrer in der gleichen Sekunde befanden.

Mit dieser Vorrausetzung konnten die Wertungsläufe kaum spannender sein. Zum ersten Heat zeigte RP34 Rider Florian Welzenbach die beste Reaktion und sicherte sich direkt den SM-Sport-Michelin-Holeshot Award vor Proenen, Bender und Enders. Proenen konnte bereits im zweiten Umlauf die Spitzenposition übernehmen und ein eng aneinander liegendes Feld anführen. Obwohl Welzenbach nicht locker ließ wurde er im sechsten Umlauf von Enders auf die dritte Position verdrängt. Im Zieleinlauf endete dahinter Böttcher auf Rang vier vor Bender.

Im zweiten Wertungslauf schoss Rookie Philipp Bienossek völlig überraschend am besten aus dem Gatter und schnappte sich den LiquiMoly-Holeshot Award. Ebenfalls einen guten Start gelangen Böttcher und Bender, welche sich noch in der ersten Rennrunde auf die Positionen eins und zwei setzen konnten und in dieser Konstellation sicher die Zielflagge überquerten. Weniger gute Starts gelangen dagegen Welzenbach und Proenen, die sich von Mittelfeld auf die dritte und vierte Position nach vorne kämpften.

MSR-Master Tagessieg für Jonas Böttcher #509

MSR-Master Tagessieg für Jonas Böttcher #509

Mit dem Sieg im zweiten Wertungslauf landete Jonas Böttcher auf dem obersten Treppchen der Tageswertung vor dem punktgleichen Pascal Proenen. Florian Welzenbach endete auf dem dritten Tagesrang vor Patrik Bender und Jeffrey Meurs. Nach Meckbach wurde Yannick Andres zum zweiten Mal  MX-Shop Rhein-Main-Rookie des Wochenendes.

MSR-Master Laufsieg für Pascal Proenen #726

MSR-Master Laufsieg für Pascal Proenen #726

Genauso spannend wie der bisherige Saisonverlauf war auch in Geisleden die Klasse MSR-Youngster. Der amtierende MSR-Youngster Robin Schaeben setzte sich bereits am Morgen auf die Pole Position und zum ersten Wertungslauf sicherte er sich den SM-Sport-Michelin-Holeshot Award. Sein größter Konkurrent und Führender in der Meisterschaftswertung Oliver Kaas erlitt hingegen einen miserablen Start. Währendem Schaeben einen souveränen Start-Ziel Sieg einfuhr, reichte es für Kaas nur für einen achten Rang. Tim Welzbacher verpasste nur knapp den Holeshot und endete hinter Jannik Müller auf der dritten Position.

3. Rang bei den Master für Florian Welzenbach #35

3. Rang bei den Master für Florian Welzenbach #35

Im zweiten Wertungslauf ging der LiquiMoly-Holeshot Award an Henri Heise. In der zweiten Runde schaffte es Schaeben die Führung zu übernehmen. Kaas gelang jedoch ebenfalls ein guter Start und konnte sich bereits eine Runde später im Zweikampf gegen Schaeben durchsetzen. Im Zieleinlauf endete Kaas als Erster vor Schaeben und Müller.

Die Tageswertung sicherte sich Robin Schaeben vor Jannik Müller und Oliver Kaas. Jannik Müller wurde zum SM-Sport-Rookie von Geisleden und Schaeben verringerte seinen Rückstand in der Meisterschaft auf nur noch sieben Punkte.

In der Klasse MSR Junior 85 zeigte Colin Michael Sarre wer der schnellste Nachwuchsfahrer in Geisleden war. Sarre sicherte sich den LiquiMoly-Holeshot Award des ersten Laufes und durfte sich mit zwei Laufsiegen auf das oberste Treppchen in Geisleden stellen. Finn Wiedersprecher kam mit der anspruchsvollen Strecke gut zurecht und endete jeweils auf der zweiten Position und somit auch auf dem zweiten Rang der Tageswertung. Dahinter belegte Justin Rock in beiden Läufen die dritte Position, wodurch er auf den dritten Rang landete. Im zweiten Wertungslauf zeigte Fabian Trossen die beste Reaktion, beanspruchte somit den LiquiMoly-Holeshot Award für sich und beendete den Tag auf dem vierten Rang vor Maximilian Wills.

Detaillierte Ergebnisse aller Klassen sowie aktuelle Meisterschaftsstände sind auf der Website der MSR unter www.msr-motox.de zu finden. Der fünfte Meisterschaftslauf findet am Wochenende des 24. und 25. Juni auf der Traditionsstrecke in Schefflenz statt.

Text:  MSR

Fotos:  motox-pix.de (Martina Braun)

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen