MSR News – Erfolgreiche Kombination am Husarenring

MSR-Master und Seitenwagen Veteranen Cup – Highlights am Husarenring

Das sechste MSR Meisterschaftsrennen der Saison 2017

Das sechste MSR Meisterschaftsrennen der Saison 2017 – Start

Das sechste MSR Meisterschaftsrennen der Saison 2017 fand am 19. und 20. August im hessischen Sontra statt. Nach einjähriger Abstinenz kehrte der Motor-Sport-Ring 2017 zurück auf den Husarenring. Der MSC Waldkappel-Breitau legte auch in diesem Jahr den Beweis dafür ab, welch erfolgreiche Kombination mit dem MSR möglich ist.

Trotz starkem Regen am Freitagabend zeigte sich das Wetter im Verlauf des Wochenendes von seiner freundlichen Seite und lockte gut 1500 Zuschauer an beiden Renntagen auf den Husarenring. Der Streckenzustand wurde zusehends besser und war schließlich perfekt für hochkarätige Rennaction, welche in allen elf Leistungsklassen geboten wurde.

Neben den Gästen des Seitenwagen Veteranen Cups zeigte sich die Klasse MSR-Master erneut als Highlight der zwei Renntage. Mitverantwortlich dafür waren einige schnelle Gaststarter, die ihren Weg nach Sontra fanden. Im Qualifikationstraining umrundete Joshua Enders die knapp 2000 Meter lange Hartbodenstrecke am schnellsten und stellte seine Sarholz KTM auf Pole Position für die Wertungsläufe. Mit knappen 0,055 Sekunden Rückstand folgte Christian Hoßfeld dem Gesamtführenden auf Rang zwei.

MSR-Master Tagessieg für Chris Gundermann #312

MSR-Master Tagessieg für Chris Gundermann #312

Im ersten Wertungslauf bog der Niederländer Dani De Vries als Führender um die erste Kurve und sicherte sich damit den SM-Sport-Michelin-Holeshot Award. Noch in der ersten Runde gelang es Chris Gundermann, sich an Joshua Enders auf die zweite Position vorbei zu schieben. De Vries kontrollierte das Rennen an und endete mit seinem ersten Start-Ziel-Sieg bei einem MSR Rennen. Dahinter endeten Gundermann, Enders, Hoßfeld und Jonas Böttcher auf dem Rängen zwei bis fünf. Dirk Felix Sigmund legte eine starke Leistung an den Tag, verlor gegen Rennende im Zweikampf mit Böttcher jedoch einige Plätze und endete auf Position sieben.

Starke Leistungen von Dirk Felix Sigmund #199

Starke Leistungen von Dirk Felix Sigmund #199

Im zweiten Lauf schien es, als würde Sigmund dies nicht auf sich sitzen lassen zu wollen. Mit der besten Reaktion schoss er über die lange Startgerade und sicherte sich den LiquiMoly-Holeshot Award. Bei einsetzendem Regen führte er mit Gundermann und Enders im Nacken das weitere Masters Feld an. Gundermann tat sich lange schwer um in unmittelbarer Schlagdistanz zu kommen, konnte im vierten Umlauf jedoch die Führungsposition übernehmen. Im weiteren Rennverlauf blieb Sigmund nur wenige Meter hinter dem Führenden und ließ Enders auf der dritten Position keine Chance für einen Angriff. Im Zieleinlauf endeten Böttcher und Patrik Bender auf den Positionen vier und fünf.

Oliver Kaas #503 zeigt mit Youngster Tagessieg dem restlichen Feld den Rücken

Oliver Kaas #503 zeigt mit Youngster Tagessieg dem restlichen Feld den Rücken

Durch Sieg im zweiten Lauf entschied Chris Gundermann die Tageswertung für sich. Joshua Enders baute mit seinem zweiten Tagesrang seine Meisterschaftsführung aus. Völlig verdient landete Dirk Felix Sigmund auf dem dritten Rang und verwies damit Jonas Böttcher und Christian Hoßfeld auf die Ränge vier und fünf. Tobias Legner endete als bester Rookie auf Tagesrang zehn, wodurch er zum zweiten Mal MX-Shop Rhein-Main-Rookie eines MSR Rennens wurde.

Die Klasse MSR-Youngster zeigte sich auch beim sechsten Meisterschaftsrennen genauso hart umkämpft, wie bereits im bisherigen Saisonverlauf. Im Qualifikationstraining kam Oliver Kaas am besten mit den Streckenbedingungen zurecht und stellte seine Honda auf Pole Position. Dabei umrundete er den Husarenring über zwei Sekunden schneller als Meisterschaftsführender Robin Schaeben, welcher nicht über die vierte Position hinauskam. Ein klares Zeichen von Kaas, im Kampf um die Meisterschaft noch nicht aufgegeben zu haben.

Robin Schaeben #59

Robin Schaeben #59

Beim Fallen des Gatters zum ersten Wertungslauf gelang Schaeben den besten Start. Mit dem Sport-Michelin-Holeshot Award im Gepäck folgte ihm Luca Pepe Menger um die ersten Rennrunden. Menger baute in den ersten Runden ordentlich Druck auf, jedoch gelang es ihm nicht den Speed über die gesamte Renndistanz zu halten. Im fünften Umlauf kämpfte sich Kaas auf die zweite Position, um vor Menger, Marius Plomer und Lukas Schroth zu enden.

Lukas Schroth #212 vor Nico Wester #41

Lukas Schroth #212 vor Nico Wester #41

Im zweiten Lauf bestätigte Plomer seine gute Form und sicherte sich mit Startsieg den LiquiMoly-Holeshot Award. Schaeben hatte zu Beginn einige Schwierigkeiten und fiel auf die sechste Position zurück. Kaas hingegen drehte direkt richtig auf, und arbeite sich von der siebten Position innerhalb von fünf Runden auf die Spitzenposition nach vorne. Kaas ließ sich den Sieg am Husarenring nicht mehr nehmen, jedoch konnte Schaeben sich ebenfalls wieder nach vorne kämpfen um auf der zweiten Position zu enden. Plomer, Menger und Nico Wester endeten auf den Positionen drei bis fünf.

MSR Junior 85 Tagessieg für Max-Hero Holzapfel #161

MSR Junior 85 Tagessieg für Max-Hero Holzapfel #161

Der Youngsters Tagessieg ging an Oliver Kaas vor dem punktgleichen Robin Schaben. Marius Plomer, Luca Pepe Menger und Lukas Schroth komplettierten die Top Five. Der SM-Sport-Rookie Award von Sontra verbuchte ebenfalls Oliver Kaas für sich.

Hochkarätige Rennläufe auf den Husarenring boten ebenfalls die jungen Wilden der MSR Junior 85. Am Ende des Tages landete Max-Hero Holzapfel mit maximaler Punkteausbeute auf dem obersten Treppchen der Tageswertung. Besonders Colin Michael Sarre machte es Holzapfel jedoch nicht leicht und endete hinter ihm auf Rang zwei. Die Ränge drei bis fünf belegten Finn Wiedersprecher, Justin Rock und Maximilian Heres. Im ersten Lauf überquerte Holzapfel nur wenige Zentimeter vor Sarre die Holeshotlinie und entschied den LiquiMoly-Holeshot Award so für sich. Im zweiten Lauf schlug Sarre zurück und sicherte sich den zweiten LiquiMoly-Holeshot Award des Tages.

Colin Michael Sarre #105

Colin Michael Sarre #105

Detaillierte Ergebnisse aller Klassen sowie aktuelle Meisterschaftsstände sind auf der Website der MSR unter www.msr-motox.de zu finden. Der siebte Meisterschaftslauf findet am Wochenende des 16. und 17. September auf der Strecke des MSF Laisa statt.

Text:  MSR

Fotos:  Milena Blitz Fotografie (Milena Blitz) und JuSt MX Photographie (Juliane Stock)

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen