+49 (0) 6151 5977 06
info@msr-motox.de

3 Fragen an MX2 National Champ Loris Zimmermann

Offizielle Website - Motor-Sport-Ring 1952 e.V.

3 Fragen an MX2 National Champ Loris Zimmermann

Neben der Klasse MX1 National war in der Saison 2019 ebenfalls die kleinere Klasse MX2 National überdurchschnittlich hart umkämpft. Vier der ersten sechs Fahrer erkämpften mindestens einen Tagessieg und die Meisterschaft war bis zum letzten Rennen offen. Für Loris Zimmermann, den Champion der MX2 National, waren konstante Ergebnisse und drei Tagessiege der Schlüssel zum Erfolg.

Für seine Konkurrenz war Loris Zimmermann beim ersten Saisonrennen sicherlich eine Überraschung. Nur wenigen dürfte der sympatische jungen Racer damals bekannt gewesen sein. Schließlich bedeutete das Jahr 2019 für ihn seine erste komplette Saison Motor-Sport-Ring. Nach einem Gaststart in der Vorsaison fielen ihm die starken und vollen Starterfelder auf, mit welchen er sich in der Saison 2019 messen wollte. Nach acht Meisterschaftsveranstaltungen ist Loris Zimmermann Meister der Klasse MX2 National, weshalb auch er unsere drei Fragen Rede und Antwort stand.

Fahrstyle deluxe von Loris Zimmermann

Wie ist deine Saison verlaufen und hattest du vor der Saison den Gewinn der Meisterschaft bereits als Ziel?

Loris: ”Da dies meine erste Saison beim MSR war und ich relativ offen und ohne Erwartungen in die Saison gegangen bin, kann man sagen, dass die Saison 2019 für mich besser als erwartet verlaufen ist. Zu Beginn des Jahres war ich nicht wirklich fit und verbrachte nicht viel Zeit auf dem Motorrad, jedoch konnte ich über die Saison durchweg konstant gute Ergebnisse einfahren und mein vor der Saison gestecktes Ziel, in den Rennen aufs Podium zu fahren, fast immer erreichen.

2019 die erste volle MSR Saison

Was hat dir dieses Jahr in der Rennserie MSR besonders gut gefallen und was überhaupt nicht?

Loris: Im Großen und Ganzen finde ich am MSR eigentlich alles ziemlich geil, egal ob die einfache und unkomplizierte Anmeldung, die top Strecken oder auch die gute Organisation an den Veranstaltungen. Jedoch würde ich mich auch Kevin’s Meinung anschließen mit der Einführung einer Einführungsrunde vor den Wertungsläufen.”

Konstanz war der Schlüssel

Was sind deine Pläne für die kommende Saison?

Loris: Für die Saison 2020 steht eigentlich noch nichts genaues fest. Geplant ist der Start in der MSR-Youngster Klasse sowie vereinzelte Gaststarts bei anderen Rennveranstaltungen bei denen ich auch schon die letzten Jahre Spaß hatte.
Bedanken möchte ich mich vor allem bei meinem Dad, der mich immer unterstützt und ohne ihn das alles nicht möglich wäre! Des Weiteren möchte ich mich auch bei Ralf von Lüttec-Racing und bei meinen Freunden für die Unterstützung bedanken.”

Holeshot in Kassel/Spessart

Fotos: StyleGrafixx (Sina Schmidt), MX Unlimited, Max Motomedia (Maximilian Grote)

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.