+49 (0) 6151 5977 06
info@msr-motox.de

MSR News – MSR Time in Frankenthal

Offizielle Website - Motor-Sport-Ring 1952 e.V.

MSR News – MSR Time in Frankenthal

 

8. MSR Meisterschaftslauf beim AMC Frankenthal

Patrik Bender #55

Patrik Bender #55

Am vergangenen Wochenende stand das Motocross Gelände des AMC Frankenthal ganz im Zeichen der achten MSR Meisterschaftsveranstaltung der Saison 2016. In Kooperation mit dem heimischen Verein mietete der MSC Wolfskehlen den technisch anspruchsvollen Parcours „alte B9“ und stellte den vielen angereisten Fahrer und Fahrerinnen eine bestmöglich präparierte Strecke zur Verfügung. Nachdem sich das Wetter am Rennsamstag wieder einmal von seiner besten Seite aus zeigte, wurde das eigentliche Frankenthaler Schönwetterloch am Sonntag durch Regen ordentlich aufgeweicht.

Im Zeittraining der Klasse MSR-Master setzte sich Patrik Bender mit der Bestzeit von 1:45.730 Minuten durch und sicherte sich für die späteren Wertungsläufe die beste Startposition. Damit verdrängte er im letzten Umlauf des Qualifikationstrainings den Kanadier Kade Walker von der Pole Position.

MSR-Master Tagessieg für Kade Walker #651

MSR-Master Tagessieg für Kade Walker #651

Im ersten Wertungslauf nutzte Patrik Bender seine Pole Position und verwandelte diese in den SM Sport-Michelin Holeshot-Award vor Philipp Börsch. Bereits nach der ersten Runde gelang es dem schnellen Gaststarter Kade Walker auf seiner MX2 Suzuki sich an Börsch, und eine weitere Runde später an Bender vorbei zu schieben. Ebenfalls noch in der ersten Rennhälfte schaffte es Florian Welzenbach sich auf die dritte Position nach vorne zu kämpfen und vor Jonas Böttcher im Ziel zu enden. Nach einem Sturz endete Bender auf Position fünf.

 

Philipp Börsch #269

Philipp Börsch #269

Im zweiten Lauf startete der aus Griechenland stammende Konstantinos Tzioras am besten ins Rennen und schnappte sich erstmals den BELL by PassionMX Holeshot-Award. Noch in der ersten Runde setzte sich jedoch Bender an die Spitze des Feldes und führte vor Welzenbach, Böttcher und Börsch durch die ersten Rennrunden. Nach dem Sieg im ersten Wertungslauf startete Walker denkbar schlecht in den zweiten Heat und musste von der zehnten Position das Rennen angehen. Walker kämpfte sich Runde um Runde nach vorne und konnte sich bereits im vierten Umlauf auf der vierten Position wiederfinden. Nach einem Dreikampf zwischen Welzenbach, Böttcher und Walker konnte der Kanadier sich auf die zweite Position schieben und Jagd auf Bender machen. Zwei Runden vor Schluss blieb Bender dann nichts anderes übrig und musste sich mit der zweiten Position begnügen. Im Zieleinlauf endete Börsch auf dem vierten Rang hinter Böttcher und vor Welzenbach.

Mit zwei Laufsiegen und der LiquiMoly-Fastest-Lap beendete Kade Walker seinen MSR Gaststart mit einer beeindruckenden Performance als MSR-Master Tagessieger vor Philipp Börsch und Patrik Bender. Jonas Böttcher und Florian Welzenbach endeten auf Rang vier und fünf.

 

Florian Welzenbach #35

Florian Welzenbach #35

Im vollen und wie immer hart umkämpftem Feld der Klasse MSR-Youngster krönte sich Nico Wester erstmals mit einem Tagessieg zum schnellsten MSR Nachwuchs. Nachdem Wester im ersten Lauf auf der zweiten Position hinter Robin Schaeben endete, schnappte er sich in Heat zwei den BELL by PassionMX Holeshot-Award und ebenfalls den Laufsieg. Nach Sieg im ersten Wertungslauf musste Schaeben im zweiten Lauf einen Sturz verkraften und dem Feld von der letzten Position nachjagen. Im Zieleinlauf endete er auf der vierten Position, welche dem Gesamtführenden der Klasse MSR-Youngster zu Tagesrang zwei ausreichte. Daniel Schäffer endete in beiden Wertungsläufen sowie auch in der Tageswertung auf dem dritten Rang vor Marius Plomer und Tobias Legner.

MSR-Youngster Tagessieg für Nico Wester #41

MSR-Youngster Tagessieg für Nico Wester #41

In der Klasse MSR Junior 85 beendete der Lokalmatador Lukas Hofstetter den Tag als Gesamtsieger vor Winston Heberer. Heberer zeigte im ersten Wertungslauf die beste Startreaktion und sicherte sich somit den LiquiMoly Holeshot-Award. Nach einer Verletzungspause griff Siljan Tim Grohmann wieder ins Renngeschehen ein und belegte auf Anhieb Rang drei der Tageswertung. Leo-Filip Paukovic und Finn Wiedersprecher komplettierten die Top Five der Tageswertung.

Die Ergebnisse aller Klassen sowie die aktuellen Meisterschaftsstände sind auf der Website des MSR unter www.motor-sport-ring.de zu finden. Die neunte Meisterschaftsveranstaltung findet bereits am kommenden Wochenende des 10. und 11. September auf der Strecke des MSC Geisleden statt.

Text: MSR

Fotos: JuSt MX Photographie (Juliane Stock)

Print Friendly, PDF & Email

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.