+49 (0) 6151 5977 06
info@msr-motox.de

MSR-Race Meckbach

Offizielle Website - Motor-Sport-Ring 1952 e.V.

MSR-Race Meckbach

Zum Wochenende nach Christi Himmelfahrt lud der MSC Meckbach zur vierten Meisterschaftsrunde des MSR. Nachdem das letzte Mal 2019 die Gatter in Ludwigsau fielen, feierte der Meckbacher Motor-Sport-Club mit dem diesjährigen Rennen ebenfalls sein 50-jähriges Vereins Jubiläum.

Die gewohnt gute Organisation des MSR in Zusammenarbeit mit dem Meckbacher Team sorgte für feinste Rennaction ohne größere Staubentwicklung. Beste Wetterbedingungen, im Vorfeld eine optimal präparierte Strecke und zahlreiche Zuschauer rundeten eine sehr gute Rennveranstaltung ab.

Erneut zeichneten sich bereits im Zeittraining der MSR-Master enge Duelle heraus. Mit der Bestzeit von 1:34,179 Minuten umrundete Eric Schönburg den 1450 Meter langen Parcours am schnellsten. Dahinter folgten Tom Oster, Nico Müller und Kevin Winkle noch in der gleichen Sekunde.

MSR-Master Tagessieger für Eric Schönburg #38

Wohingegen sich Henry Schönburg den RidersStore-Holeshot-Award sicherte, durfte sich sein älterer Bruder Eric auf das oberste Podest der Tageswertung stellen. Mit Platz zwei im ersten Lauf und Sieg im zweiten Durchgang ließ er keine Zweifel aufkommen, wer der schnellste Fahrer in Meckbach war. Auf dem zweiten Rang folgte Kevin Winkle, welcher den ersten Lauf für sich entschied, im zweiten Heat dann jedoch nur auf dem dritten Rang endete. Die Ränge drei bis fünf belegten Nico Müller, Robin Lang und Henry Schönburg. Letzterer sicherte sich ebenfalls den RidersStore-Rookie-Award.

Die Klasse MSR-Youngster wurde in beiden Rennen von Maximilian-Hero Holzapfel angeführt. Zwei unangefochtene Siege reichten ihm natürlich für einen Tagessieg. Neben der Bestzeit in Qualifikationstraining ging auch der RidersStore-Holeshot-Award an Holzapfel. Den besten Start im zweiten Durchgang erzielte jedoch Maximilian Wills, welcher mit dem LiquiMoly-Holeshot-Award belohnt wurde. Mit dieser Grundlage beendete er seinen Renntag auf dem zweiten Rang sowie mit dem RidersStore-Rookie-Award. Die Ränge drei bis fünf wurden von Steven Gudat, Maximilian Thiel und Leopold Lichey abgerundet.

MSR-Youngster Tagessieg für Maximilian-Hero Holzapfel #161

Auch bei den Nachwuchstalenten der MSR Junioren 85 waren die Verhältnisse schnell geklärt. Zwei Laufsiege bedeuteten für Lasse Lohman den Tagessieg. Die besten Reaktionen zu besitzen bewies Miko Gräb indem er gleich beide LiquiMoly-Holeshot-Awards für sich behauptete. Am Ende des Tages nutze er diese, um in der Gesamtwertung auf dem zweiten Rang zu enden. Die Top Five der 85ccm Klasse wurden von Michel Proksch, Tobias Strebel und Max Eppelmann komplettiert.

Zwei 85ccm Holeshots für Miko Gräb #138

In der Klasse 50-65ccm stellte Luca Nierychlo einmal mehr unter Beweis, dass kein Weg an ihm vorbei führt. Mit beiden Laufsiegen dominierte er erneut die Kids Klasse. Dahinter landete Max Neumann gleich doppelt auf der zweiten Position, welche natürlich zum zweiten Tagesrang führte. Rang drei belegte Sotirios Gkovaris vor Lenny Paul Weinert und Ben Mehl.

Auf einer verkürzten Runde wurden die Wertungsläufe der 50ccm Mini ausgetragen. Nachdem Kilian Kraft noch das Zeittraining als schnellster beendete, reichte es für ihn in der Tageswertung nur für Rang zwei. Den Tagessieg erreichte Barnaby Gärtner mit einem Laufsieg sowie zweiten Rang. Rang drei der Tageswertung belegte Luca Albrecht vor Noah Sander und Levi Molsberger.

Das stärkste MSR 50ccm Mini Feld aller Zeiten

Einen neuen Tagessieger war in der Klasse MX2 Jugend zu vermelden. Erstmals in dieser Saison mit von der Partie war Neilas Pecatauskas. Mit zwei Laufsiegen war ihm der Sieg gegen Nils Luis Schalk und Nevio Schröder nicht zu nehmen. Die Ränge vier bzw. fünf wurden von Darius Fischer und Fyn Farkas-Janssen belegt.

In der Klasse Damen darf man hingegen von dem gewohnten Bild sprechen. Einen erneuten Tagessieg fuhr die schnelle Dame Carmen Allinger vor Juliane Bihr und Lokalmatadorin Johanna Neusüß ein. Die Ränge vier und fünf wurden von Sarah Strebel und Michaela Keil belegt.

3. Rang Damen für Lokalmatadorin Johanna Neusüß #31

Alle Ergebnisse sowie Meisterschaftsstände sind auf der Website www.msr-motox.de zu finden. Die fünfte Meisterschaftsrunde findet bereits am kommenden Wochenende dem 4./5. Juni 2022 in Beuern statt.

Fotos:  Lisa Bickert Fotografie (Lisa Bickert)

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.