+49 (0) 6151 5977 06
info@msr-motox.de

Sommer, Sonne, Meckbach

Offizielle Website - Motor-Sport-Ring 1952 e.V.

Sommer, Sonne, Meckbach

Das vierte Saisonrennen der MSR Meisterschaft 2019 ist Geschichte. Am Wochenende des 1. und 2. Juni gastierte der Motor-Sport-Ring auf der Naturstrecke des MSC Meckbach. Das Meckbacher Race in der Woche nach Christi Himmelfahrt zählt seit Jahren als fester Bestandteil im MSR Kalender und enttäuscht seine Fahrer und Zuschauer niemals. Zur aktuellen Auflage schien mit diesem Wochenende der Startschuss des Sommers gefallen zu sein und die Temperaturen erreichten die 30 Grad Marke.

Im Vorfeld eine Favoritenrolle in der Königsklasse MSR-Master auszumachen war nicht möglich. Im Zeittraining wurde sichtbar, wie eng das Master Feld beisammen lag. Die schnellsten 20 Starter wurden nur durch 7 Sekunden getrennt. Als schnellster wurde die 1600 Meter lange Strecke von Dario Dapor mit einer Zeit von 1:34,099 Minuten umrundet. Dahinter und noch in der gleichen Sekunde lagen Kevin Winkle und Maximilian Jörg Pleyer.

Maximilian Jörg Pleyer #972 verliert den Master Laufsieg

Mit dem Start zum ersten Wertungslauf zeigte Nico Joannidis die beste Reaktion am Startgatter und schnappte sich damit den SM-Sport Michelin Holeshot-Award. Nach der ersten Runde wurde Pleyer auf der dritten Position geführt, jedoch konnte er sich bereits nach dem dritten Umlauf an die Spitze des Feldes setzen und das Rennen über sechs Runden mit einem relativ komfortablen Vorsprung anführen. Der Laufsieg schien ihm fast sicher zu sein, ehe er fünf Runden vor Schluss zu Boden gehen musste und im Ziel als Drittplatzierter einlief. Den Laufsieg konnte Griechenexpress Manolis Kritikos vor Kevin Winkle für sich beanspruchen.

MSR-Master Tagessieg für Manolis Kritikos #160

Im zweiten Lauf bog Dapor als Führender in die erste Kurve und sicherte sich somit den LiquiMoly Holeshot-Award. Dapor konnte das Feld zehn Runden anführen und im Zieleinlauf musste er sich nur Kritikos und Winkle geschlagen geben, die erneut auf Platz eins und zwei finishten.

Parallelflug von Nico Joannidis #116 und Robin Schaeben #59

In der Tageswertung sicherte sich Manolis Kritikos somit seinen ersten MSR Tagessieg der Saison. Auf den Rängen zwei bis fünf endeten Kevin Winkle, Maximilian Jörg Pleyer, Dirk Felix Sigmund und Marvin Heyner. Als MX-Shop Rhein-Main Rookie von Meckbach endete Tom Legner auf der elften Position.

SM-Sport Michelin Holeshot-Award für Jannik Müller #50

Die Klasse MSR-Youngster wurde in Meckbach ganz klar von Luca Pepe Menger dominiert. Zwar befanden sich auch bei den Youngster die ersten 20 Fahrer innerhalb von nur sieben Sekunden, doch entschied Menger bereits das Zeittraining für sich. Nachfolgend konnte er mit zwei Laufsiegen ebenfalls die Tageswertung für sich entscheiden. Auch für ihn damit in Meckbach sein erster MSR Tagessieg der aktuellen Saison. Für Paul Ditzel endete der Tag mit der dritten Position im ersten Lauf sowie der zweiten Position im Endlauf auf dem zweiten Rang der Tageswertung. Steven Gudat belegte den dritten Rang vor Tim Eckmann und Jannik Müller. Müller gewann den Start des ersten Laufes und damit den SM-Sport Michelin Holeshot-Award der Youngsters. Als bestplatzierter Rookie entschied Ditzel die SM-Sport Rookie Wertung von Meckbach für sich.

MSR-Youngster Tagessieg für Luca Pepe Menger #259

In der Klasse MSR Junior 85 sorgte ein Gaststarter für heiße Rennaction. Lennox Litzrodt setzte sich mit zwei Laufsiegen durch. Zweite Kraft war in Meckbach Ilias Tzioras, der als einziger Litzrodt Paroli bieten konnte und auf dem zweiten Rang endete. Fynn Henryk Schäfer belegte den dritten Rang der Tageswertung vor Tim Eppelmann und Luke Schäfer. Tzioras gelangen in beiden Läufen die besten Starts und so durfte er sich gleich doppelt über den LiquiMoly Holeshot-Award freuen. Mit den schnellsten Rennrunden beanspruchten Lennox Litzrodt und Ilias Tzioras die CAREFLON–Fastest Lap-Awards für sich.

Ilias Tzioras #94 vor Lennox Litzrodt #350

Auch in der Klasse 65ccm war ein Gaststarter das Maß der Dinge. Zwei Laufsiege ergaben für Lasse Lohmann den Meckbacher Tagessieg. Dahinter wurde das Podium von Carlo Krämer und Lennart Ludwig komplettiert. Die Top Fünf wurden von Max Eppelmann und Levin Ringer abgerundet. Der Kids-Holeshot Award by DIRTFREAK Germany für den schnellsten Start ging an Lasse Lohmann. Die schnellsten Rennrunden brannten Levin Ringer und Lasse Lohmann im ersten bzw. zweiten Lauf in den Dirt. Damit gingen die CAREFLON–Fastest Lap-Awards an diese zwei jungen Racer.

65ccm Tagessieg für Lasse Lohmann #15

Erfreulich die stolze Teilnehmerzahl von 13 Startern in der Klasse 50ccm Mini. Es war dem Großteil der kleinen Wilden anzusehen, welche Schwierigkeiten sie beim Erklimmen des Starthügels hatten. Allen vorran den Startern mit ihren leistungsschwächeren PW’s. Absolut erwähnenswert die Tatsache, dass alle Teilnehmer diese Herausforderung Runde für Runde annahmen und Aufgeben für keinen einzigen eine Option war. Bei diesem Anblick konnte einem das MSR Motocross Herz nur aufblühen!

Start der Klasse 50ccm Mini
Letzte Tipps für Nick Hopp #313

Nach zwei Wertungsläufen musste es jedoch einen erst Platzierten geben und dieser war erneut ein Gaststarter. Paul Samuel Becker durfte sich am Ende des Tages aufs oberste Podest vor Daniel Welzenbach stellen. Auf dem dritten Rang endete Sotirius Gkovaris vor Luca Nierychlo und Leon Freund.

Aufgeben war keine Option für Tony Arbeiter #11

Mit dem besten Start gewann Paul Samuel Becker ebenfalls den Gigga Grafics Holeshot-Award. Durch die schnellsten Rennrunden wurden Samuel und Daniel die Sieger des CAREFLON–Fastest Lap-Awards.

Barnaby Gärtner #74 kämpfte sich durch wie ein Großer

In der Klasse MX2 Jugend scheint in der aktuellen Saison der Sieg nur über Nico Pawlitschko zu gehen. Erneut setzte er sich mit zwei Laufsiegen auf das oberste Podest der Tageswertung. Dahinter landete Maximilian Hero Holzapfel auf dem zweiten Rang vor Maximilian Wills. Die Top Five der MX2 Jugend wurden von Leon Könemann und Nils Knauer abgerundet. Als Startsieger sicherte sich Pawlitschko den VisuAlz Production-Holeshot Award.

2. Rang MX2 Jugend für Miximilian Hero Holzapfel #161

Auch in der Klasse Damen war die Starterzahl absolut erwähnenswert. 14 Starterinnen stellten sich erneut der Herausforderung Meckbacher Racetrack. Am Ende des Tages entschied Michaela Keil die Damenwertung für sich. Auf dem zweiten Rang endete Annika Erpeka vor Joanne Sperk. Auf den Rängen vier und fünf finishten Johanna Neusüß und Melanie Denk.

Damen Tagessieg für Michaela Keil #112

Sieger der Klasse MX2 National wurde Denis Montag vor Marc-Andre Seitz. Auf den Rängen drei bis fünf landeten Loris Zimmermann, Niklas Reder und Tim Eckmann. Als Startsieger des ersten Laufes entschied Noah-Benedikt Rehm den Zweirad-Meyer Ipone-Holeshot Award für sich.

MX2 National Tagessieg für Denis Montag #100

In der Klasse MX1 National wurde das Feld durch Stürze in der Startphase aufgewirbelt und die Favoriten mussten sich durch das Feld arbeiten. Nach zwei gefahrenen Läufen war Philipp Herold der Tagessieger von Meckbach. Dahinter folgten Paul Ditzel, Tim Welzbacher, Tim Lutz und Henri Heise. Herold entschied den Zweirad-Meyer Ipone-Holeshot Award ebenfalls für sich.

MX1 National Tagessieg für Philipp Herold #171

Detaillierte Ergebnisse aller Klassen sowie aktuelle Meisterschaftsstände sind auf der Website des MSR unter www.msr-motox.de zu finden. Das fünfte MSR Saisonrennen findet am 08. und 92. Juni in Beuern statt.

Fotos: 911 Photography (Christian Schimkat), Max Motomedia (Maximilian Grote), Sports_Travel_Photos (Christian Heilwagen)

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.